Zwickauer Blick vom 21.01.2009
Drucken

Interview mit Uta Reiher, Präsidentin des Zwickauer Marketingclubs
Mitgliedschaft – Chance für mehr Unternehmenserfolg

Zwickau (msz).
Der Zwickauer Blick sprach mit Uta Reiher, Präsidentin des Zwickauer Marketingclubs zu Zielen und Vorhaben im Jahr 2009.

Frau Reiher, wer oder was ist der Marketingclub?


Der Marketingclub Zwickau e.V. bietet eine ideale Plattform für Unternehmen der verschiedensten Branchen im Großraum Zwickau. Der Club ist Treffpunkt für alle, die in Unternehmen und Institutionen leitende Funktionen innehaben oder Verantwortung in Geschäftsleitung, Marketing und Vertrieb tragen. Hier werden Erfahrungen ausgetauscht, in Vorträgen und Diskussionen wird Wissen vertieft und neue Entwicklungen werden vorgestellt.

Welche Ziele hat sich der Marketingclub für das Jahr 2009 gestellt?

Zum Stichtag 31.Dezember 2008 sind 56 Mitglieder im Club. Diese Zahl wollen wir natürlich erweitern. Wir wollen den Gedankenaustausch der Unternehmen anregen, ein Miteinander organisieren, Netzwerke installieren, die Zusammenarbeit der Firmen unterstützen und so gemeinsam Erfolg haben.

Marketingclub, das klingt sehr elitär, welche Nutzen hat denn ein kleines Unternehmen von der Mitgliedschaft?


Der Hauptnutzen für jedes Mitglied besteht in der Möglichkeit, sich Top-Informationen von hochrangigen Referenten in konzentrierter Form zu besorgen, spezielle Fragen zu seiner jeweiligen unternehmerischen Situation zu stellen und professionelle Antworten zu erhalten. Darüber hinaus können Kontakte zu den teilnehmenden Firmen von unschätzbarem Wert sein. Wer den kurzfristigen geschäftlichen Erfolg bei den Clubmitgliedern sucht, der springt sicher zu kurz. Das Kennenlernen, der Aufbau von Vertrauen, das gemeinsame Durchstehen verschiedenartigster Situationen stehen davor, der Rest kommt oft von allein. Die Mitgliedschaft im Marketingclub ist eine Chance für mehr Unternehmenserfolg.

Was passiert im Jahr 2009?

Wir haben ein anspruchvolles und vielfältiges Programm erarbeitet. So wird unter anderem ein Verwandter von Adolph Freiherr von Knigge zum Thema: „Wer wirkt, gewinnt“ die immer wieder gern gestellte Frage beantworten „Warum sind manche Menschen erfolgreicher als andere?“

 

Partner